Liquid Soul - Sudah mandi - Heute schon gebadet?

Bali Fusion Musik – Ein deutsch-indonesisches Konzertprogramm

Sudah mandi? – „Heute schon gebadet?”


„Sudah mandi?” – gehört zu den gängigen Redewendungen auf Bali und ist das Titelstück des aktuellen Konzertprogramms.
Beate Gatscha & Gert Anklam verarbeiten ihre Inspirationen von mehreren Studienreisen nach Bali.
Das ungewöhnliche Instrumentarium (Wasserstichorgel, Hang, Saxophon, Sheng, Taiko) mit dem die beiden Künstler als „Liquid Soul – Musik aus Luft & Wasser” schon viele Jahre erfolgreich unterwegs sind, wird nun um die balinesischen Instrumente Gender Wayang und Suling erweitert.
Ein neues Programm mit balinesischen Instrumenten und Inspirationen von vier Studienreisen nach Bali.





Gender Wayang gespielt von Gert Anklam und Beate Gatscha

Balinesische Instrumente: Gender Wayang und Suling

Das Gender Wayang – ein Metall-Xylophon, das mit 2 Schlegeln gespielt wird – ist ein sakrales Begleitinstrument bei wichtigen gesellschaftlichen Zeremonien sowie für Wayang Kulit, dem traditionellen Schattentheater Balis.

Die Suling – eine traditionelle Bambusflöte mit 6 Löchern – kommt in allen Aufführungen mit Gamelan-Orchester zum Einsatz.

Alle traditionellen Instrumente auf Bali existieren paarweise. Symbolisch für die Balance der Polaritäten (männlich/weiblich) und werden bewusst einige Hertz gegeneinander „verstimmt”.
Die orchestrale Gamelanmusik ist ein wesentlicher Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens auf Bali und wird von allen Generationen praktiziert.


balinesische Maskentänze

Das Konzertprogramm

Liquid Soul lädt ein zu einem tropisch-musikalischen Inselurlaub, inspiriert durch die naturverbundenen Klänge und die rituelle Musik Balis, als ein Widerhall der Schönheit eines paradiesischen Zustandes mit seinen frechen Grillen, glucksenden Kröten, kichernden Geckos, dem Säuseln des Windes in den Bambusbäumen, dem prasselnden Monsunregen auf grasgedeckten Dächern, verwehte Klänge einer Gamelan-Orchesterprobe, Kecak-Gesänge, die Ramas Affenheer imitieren ...

Liquid Soul gibt es in verschiedenen Besetzungen. Dritter Musiker im Ensemble ist der bekannte Tablavirtuose Ravi Srinivasan. Als gebürtiger Malaie bringt er seinen musikalischen Background mit in dieses klangvolle Programm ein. Gemeinsam studierten sie Musik auf Bali und stellen im Konzert ihre neue CD mit Inspirationen Ihrer gemeinsamen Reise vor. Abgerundet wird eine Aufführung durch den indonesischen Gongkünstler Saichu Yohansyah. Sein 2m Riesengong verleiht dem Programm optisch und auch klangatmosphärisch ein eindrucksvolles I-Tüpfelchen. Das Konzertprogramm ist in seiner abwechslungsreichen und klanglichen Vielfalt ein Hör- und Seherlebnis.

Als besonderes Highlight präsentiert Steffen Findeisen die Anmut und Ausdruckskraft der balinesischen Maskentänze. Mit den urtypischen Masken werden ferne Ahnen eingeladen zu tanzen, um die Zuschauer in exotische, inspirierende Welten zu entführen. Dazu bietet er ein unterhaltsames Repertoire an balinesischen Clownstheatern an. Findeisen studierte balinesischen Tanz an der Kunsthochschule in Denpasar/ Bali.


Vielen Dank

an unseren wunderbaren Lehrer I Kadek Sudiasa, und den großartigen Flötenbauer I Wayan Karta für Ihr Wissen über Balinesische Kultur und Musik, das sie großzügig mit uns geteilt haben.
Vielen Dank auch an Salar Ghazi für das Video und an Stephan Gast für die Fotos von unserer Aufführung.


Videos

Sudah Mandi? – Quartettaufführung in der Heilig-Kreuz-Kirche Berlin

Liquid Soul mit balinesischem Tanz, Tropische Nächte 2018, Botanischer Garten, Berlin




Liquid Soul - Bali Fusion Music – live in Berlin mit R. Srinivasan& Sayo


Musik mit Bronze-Xylophon aus Bali (Gender Wayang)

Eindrücke aus Bali

Konzertfotos